COACHING

Der Begriff Coaching ist weit verbreitet. Von dem Sport-Coach bis zum Life-Coach ist er immer wieder in verschiednen Bereichen anzutreffen. Der Titel Coach oder auch Coaching ist nicht geschützt, das heisst jeder kann sich zum Coach ernennen und demnach auch "coachen". Dies führt leider zu negativen Ergebnissen, wenn angebliche Fachpersonen unzureichend ausgebildet sind und einfach mal drauf los machen.

Warum benutzen wir also ebenfalls einen Begriff, welcher sehr allgmein steht und ungeschützt ist?

 

Coaching-Arbeit so wie wir sie in unserer Praxis ausüben, hat in den meisten Fällen emotionale Aspekte und äussert sich im eigenen Verhalten, welche nicht Zielführend ist und das erreichen der eigenen Bedürfnisse blockiert. Ob nun Ängste, Phobien, alte Traumatas oder negative Glaubenssätze den Alltag behindern, entscheidend ist es, den Blick hinter die Fassade zu werfen, um zu erkennen was fehlt, damit die Blockade gelöst werden kann. Wichtig dabei ist, dass der Kunde die eigenen Antworten für seine Fragen oder derzeiten Probleme findet. Nur dann ist eine langfristige Lösung gewährleistet und eine Neuausrichtung möglich.

Coach oder Coachin bedeutet gemäss Duden; "jemand, der einen Klienten berät und betreut, um dessen berufliches Potenzial zu fördern und weiterzuentwickeln"


Wir gehen sogar einen Schritt weiter und behaupten, dass ein Coaching nicht nur das berufliche, sondern speziell persönliche Potenzial fördern kann und somit die eigene Entwicklung auf geistiger und emotionaler Ebene fördert. Ganz im Sinne von: "Die Energie folgt der Aufmerksamkeit" (Prinzip der Quantenphysik) oder "Alle Macht kommt von innen" (Thorsten Havener)

Ein Coaching grenzt somit nicht ein an WAS gearbeitet wird, sonder bestimmt lediglich WIE vorgegangen wird. Die Aufgabe eines Coach besteht in der Begleitung eines Prozess , der Problemfindung sowie der Erarbeitung neuer Möglichkeiten. Deshalb ist der Begriff für uns sehr stimmig.


"Die Recourssen, die du brauchst, findest du in deiner eigenen Geschichte" (Milton Erickson)



Wir wenden verschiedene Coaching-Methoden an. Massgebend hierfür ist die Person und das zu bearbeitende Thema. Unsere Strategien setzen sich aus dem Wingwave, der dem Neuro-Linguistischem-Programmieren (NLP) und der Hypnosethrapie zusammen. Auch wenn das Coaching sowie die Hypnose noch nicht von der Krankenkasse übernommen wird, besuchen wir auch in diesem Bereich regelmässig Weiterbildungen, um uns stets up-to-date zu halten und Ihnen eine kompetente Behandlung anzubieten.