HYPNOSE

Hypnose – alles hokuspokus?

Hypnose ist ein natürlicher, tief entspannter physischer und psychischer Zustand (Trance), welcher aber nicht mit einem Schlaf oder einer Show-Hypnose verwechselt werden darf. Viel mehr kann sie mit dem Zustand verglichen werden, welcher am Abend vor dem Einschlafen oder morgens vor dem Aufwachen entspricht.

In diesem Zustand ist unser Unterbewusstsein sehr aktiv und empfänglich. Diese Trance wird vom Hypnotiseur eingeleitet, vertieft und gehalten. Die Kontrolle bleibt aber die ganze Zeit beim Hypno-tisanden.

Da wir im Alltag zu 90-95% von unserem Unterbewusstsein gesteuert werden, kann mit der Hypnose auf grundlegende Verhaltensmuster eingewirkt werden. So können zum Beispiel zurückliegende Traumata (Todesfälle, Unfälle, negative Erlebnisse) aufgehoben, aber auch bevorstehende Ängste (Geburt, Prüfungen, Operationen) gemildert werden.

 

Hypnose - gefährlich?

Wie fälschlicherweise im Fernseher oder bei öffentlichen Auftritten gezeigt wird, hat der Hypnotiseur keine volle Macht auf sein Gegenüber. Der Hypnotisand behält, wie bereits erwähnt, immer die Kontrolle. Im schlimmsten Fall schläft der Hypnotisand ein und erwacht anschliessend erholt.

 

Hypnose - alle hypnotisierbar?

Generell ist jeder hypnotisierbar. Jedoch braucht es für eine erfolgreiche Hypnose-Therapie eine entsprechende Offenheit und Zugänglichkeit. Denn gegen seinen Willen ist niemand hypnotisierbar.

 

Hypnose - weitere Fragen?

Falls Sie noch weitere Informationen wünschen, kontaktieren Sie mich per Mail js@praxis-singenberger.ch

oder über das Formular unter Kontakt.