NATURHEILKUNDE


 

 

"Der Arzt verbindet deine Wunden. Dein innerer Arzt aber wird dich gesunden. Bitte ihn darum, sooft du kannst." (Paracelsus)

Was ist Naturheilkunde?

Die Traditionelle Europäische Naturheilkunde (TEN) ist ein seit über 2500 Jahren historisch gewachsenes, natürliches, empirisches Heilsystem. Unser Wissen verdanken wir unter anderem den Arabern, welche viele Schriften und Erzählungen zusammengetragen und nach Europa gebracht haben.

Die Naturheilkunde nach TEN verfügt über ein ganzheitliches Denkmodell des Menschen in seiner Dreifaltigkeit (Körper, Geist und Seele).

Gesundheit ist somit eine ausgeglichene Balance aller Ebenen, welche sich stetig ändert und angepasst wird.

In der heutigen Zeit wird es durch äussere Einflüsse, Störfaktoren und Lifestyle immer schwieriger die innere Balance zu halten, was sich als Dysbalance oder Mangalzustände äussern. Hälten diese Dysbalancen an oder treten immer wieder auf, kann dies zur Krankheit führen. Mit der Naturheilkunde wird versucht, die Ursache erkennen und den Menschen so zu positionieren, dass er zu seiner eigenen Balance zurück findet.

 

Wann zu einem Naturheilpraktiker?

Generell kann ein Naturheilpraktiker bei sämtlichen Beschwerden aufgesucht werden. Jedoch sind auch der Naturheilkunde Grenzen gesetzt, so müssen vereinzelt auch vorgängig ärztliche Abklärungen gemacht werden oder es wird mit ärztlicher Absprache nur begleitend therapiert. Auch für uns gilt: miteinander und nicht gegeneinander. So ist die Zusammenarbeit mit der Schulmedizin sinnvoll und notwendig.